Spatenstich: Fuhrmann baut auf die Zukunft

Spatenstich: Fuhrmann baut auf die Zukunft

Fuhrmann

Fuhrmann Nutzfahrzeuge feiert den Spatenstich für die neue Werkstatthalle. Landrat Georg Huber und Bürgermeister Georg Kobler freuen sich über das Bekenntnis zum Standort.

Erharting – In der zweiten Jahreshälfte 2020 sollen die ersten LKWs und Transporter durch die vier neuen Hallentore rollen. Die Fuhrmann Mitarbeiter haben dann mehr Platz und neueste Technik für Ihre Arbeiten. Ein Hallenkran, neue Wasch- sowie neueste Prüfeinrichtungen sorgen für zusätzliche Arbeitserleichterungen. Für Fuhrmann Kunden werden neue Wartebereiche im Grünen angelegt, um den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Die Gesellschafter und Geschäftsführer Joachim und Christoph Oechsner bekennen sich mit dieser nicht unerheblichen Investition zum Standort in der Gemeinde. „Wir sind echte Nutzfahrzeugspezialisten und als solche müssen wir für möglichst alle Anforderungen unserer Kunden gerüstet sein. Jetzt und in der Zukunft!“, fasst Christoph Oechsner die Entscheidung für den Erweiterungsbau zusammen. Die bei der Investition hinzugewonnen Hofflächen sorgen für ein komfortables Durchfahren der Werkstatthalle von beiden Seiten des Neubaus, auch mit großen Lang-Lkws oder Bussen. „Durch die logistische Verbesserung der Fahrwege können wir die Betriebsabläufe deutlich optimieren“, ist sich auch Joachim Oechsner sicher.

Bald gibt es noch mehr Infos zum Baufortschritt.

Menü

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Experten beraten:

08631 / 9002-0

Hallo, ich heiße und habe Interesse an für Meine E-Mail Adresse ist Telefonisch bin ich zu erreichen unter zusätzliche Infos zu meiner Anfrage